Weihnachtsgrüße des WLV-Präsidenten Dieter Schneider
  25.12.2023 •     WLV , Top-News WLV


WLV-Präsident Dieter Schneider übersendet Ihnen mit einigen persönlichen Worten seine Weihnachtsgrüße - und die gesamte Geschäftsstelle schließt sich natürlich an!

Liebe Freunde der Leichtathletik,

nach den Ausnahmejahren der Corona-Pandemie hätte man erwarten dürfen, dass wieder Normalität in unser Leben einzieht. Aber es ist in diesem Jahr 2023 anders gekommen. Die weltweiten Konflikte mit unermesslichem Leid und tiefgreifenden globalen Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik haben uns eines anderen belehrt und werfen dunkle Schatten auf dieses Jahr. Gemessen daran erscheinen die Sorgen um unsere (Spitzen-)Leichtathletik in Deutschland relativ, aber für uns keineswegs trivial. Fragen, was getan werden kann und muss, um eine Trendwende in der deutschen Spitzenleichtathletik herbeizuführen und wieder den Anschluss an das Weltniveau zu finden, haben uns im zu Ende gehenden Jahr intensiv beschäftigt und werden uns weiter beschäftigen.

Nicht ohne Stolz und selbstbewusst blicken wir auf die herausragenden Ergebnisse unserer Nachwuchsleistungssportlerinnen und -sportler. Sie haben mit vielen Medaillen Top-Platzierungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften der Leichtathletik Baden-Württemberg einen einmaligen Glanz verliehen. Das zeigt, wir haben im Land ein großartiges Potential im Nachwuchsleistungssport.

Erfolge in der Spitze gibt es nicht ohne die breitensportliche Ausrichtung der Jugendleichtathletik. Leichtathletik in unseren Vereinen muss vor allem eines – den Kindern und Jugendlichen Spaß machen, egal auf welchem Niveau. Nur so können wir Mädchen und Jungen für die Leichtathletik begeistern und sie in der Leichtathletik halten. Mit unserer Kinderleichtathletik haben wir im WLV seit Jahren ein absolut beispielgebendes Erfolgsmodell, das ständig weiterentwickelt wird.

Der Freizeit-, Lauf und Gesundheitssport ist im Jahr 2023 wieder in Bewegung gekommen. Die Tendenz ist positiv, was sich nicht zuletzt an den wieder steigenden Teilnehmerzahlen bei den Straßen- und Volksläufen zeigt.

Die Fortbildungen des WLV gehören zu den Kronjuwelen des Verbandes. Innovativ, zeitgemäß und in erstklassiger Qualität waren die Themen von der Kinderleichtathletik bis zum Leistungssport Bestandteil der vielfältigen Angebote.

Die Prävention sexualisierter Belästigung und Gewalt ist in der im Herbst 2022 verabschiedeten neuen Satzung des WLV fest verankert. Wir haben dieses enorm wichtige Thema aufgegriffen und Ansprechpartnerinnen als Vertrauenspersonen für die Leichtathletik im Land eingesetzt. Sie stehen für Informationen und bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.

Unsere Leichtathletik lebt ganz entscheidend von den Ehrenamtlichen auf allen Ebenen und in unterschiedlichen Funktionen. Ohne diese geht gar nichts. Mit viel Einsatz und Herzblut haben die ehrenamtlich und hauptamtlich in der Leichtathletik in unserem Verbandsgebiet Engagierten außergewöhnliches geleistet und unter nicht immer einfachen Bedingungen ausgezeichnete Sportangebote für jung und alt auf allen Ebenen auf die Beine gestellt. Die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Es ist mir Anliegen, mich dafür ganz herzlich bei allen zu bedanken. Die Leichtathletik in Württemberg ist gut aufgestellt. Lasst uns auf dieser Basis mit Optimismus die Zukunft gestalten.

Ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Vorstands und persönlich frohe, gesegnete Weihnachten und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2024.

Ihr

Dieter Schneider


Weihnachtsgrüße des WLV-Präsidenten Dieter Schneider